Nr. 26 | Qualifikationsmatrix mit Download

(c) knipseline | pixelio.de

QMB Infobrief Liebe Leserinnen und Leser,

mit der nahenden Normenrevision kommt das Thema Wissensmanagement auf uns zu.
Im Rahmen meines Online-Seminars zur ISO 9001 kam die Frage nach der Qualifikationsmatrix auf. Wie könnte sie aussehen? Was soll sie leisten? Die Frage möchte ich mit diesem Newsletter beantworten, denn sie wird inzwischen mehrfach gestellt.
Die ISO 9001 scheint übrigens Fortschritte zu machen. Die Phase „Zustimmung zur Veröffentlichung“ läuft. Es sieht so aus als wenn der angekündigte Veröffentlichungstermin Ende Mai eingehalten werden kann.
Beste Grüße
Ihre Elke Meurer

Wissen ist eine Ressource

Niemand bestreitet die Bedeutung von Know-how im Unternehmen. Im Wissen um neue Technologien, Branchenentwicklungen und persönlichen Fertigkeiten von Mitarbeitern liegt oftmals der entscheidende Wettbewerbsvorsprung.
Wissensmanagement ist das Schlagwort, das einem Lösungen verspricht: Es ist sinnvoll zu wissen, wer was kann und wo dieses Wissen im Unternehmen wichtig ist.

 

Die Qualifikationsmatrix

QMB Infobrief DownloadFür viele kleine und mittelständische Unternehmen klingt Wissensmanagement sehr mächtig: Dahinter verbirgt sich vermutlich viel Aufwand, von dem man nicht genau weiß, wie man ihn bewerkstelligen soll.

Eine Qualifikationsmatrix ist die „kleine Lösung“, die sehr viel Übersicht bringt. Im Download finden Sie eine Excel-Datei, die Sie für Ihre Zwecke anpassen und verwenden können.

 

Qualifikationsmatrix

Übersicht zu schaffen ist der Zweck der Qualifikationsmatrix. Sie kann für das komplette Unternehmen oder auch nur für einzelne Abteilungen angefertigt werden. Das hängt im allgemeinen von der Größe des Unternehmens und der benötigten Übersicht ab.
Berücksichtigen Sie in der Matrix:

  • Ausbildung/Studium
  • Fort-/Weiterbildung
  • notwendige/vorhandene Qualifikationen (orange hinterlegt)
  • Namen der Mitarbeiter, ggf. mit Abteilung (blau hinterlegt)
  • Legende für Symbole

Notieren Sie pro Mitarbeiter dessen Ausbildung und ergänzen Sie dies ggf. mit der Jahreszahl des Abschlusses. Fort- und Weiterbildungen haben ebenfalls eine separate Spalte, die genutzt werden kann.
Die im Beispiel eingesetzten Symbole unterscheiden z.B. Qualifikationen auf aktuellem Wissensstand (Raute) und Grundwissen, das aktualisiert werden muss (Viereck). Ein roter Punkt zeigt gesetzlich notwendige Unterweisungen an.

Die grau hinterlegte Zeile kann für Informationen (z.B. Datum einer internen Unterweisung) genutzt werden.

Die Matrix ermöglicht nun festzustellen, ob alle für das Unternehmen/die Abteilung notwendigen Qualifikationen vorhanden sind. Falls Know-how fehlt, kann mit Hilfe der Personalübersicht überlegt werden, wer für eine Fortbildung fachlich infrage kommt.

 

Foto (c) knipseline | pixelio.de

Betriebsrat einbinden

Bitte sprechen Sie die Qualifikationsmatrix mit dem Betriebsrat ab.

Meine Erfahrung zeigt, dass ein Betriebsrat eine wie oben dargestellte Matrix abteilungsbezogen akzeptiert, jedoch nicht unternehmensweit wünscht.

 

Tipp QMB Infobrief

Literatur- bzw. Internettipp

Zum Thema Personalentwicklung ist viel im Internet zu finden. Ich möchte Ihnen die Website der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP e.V.) empfehlen.
Die DGFP organisiert Veranstaltungen rund um das Thema Personalentwicklung und veröffentlicht auch das Magazin PERSONALFÜHRUNG mit lesenswerten Artikeln.

 

Kleingedrucktes

(c) Elke Meurer, Mai 2015

Verantwortlich für den Inhalt ist Elke Meurer. Sie dürfen den QMB Infobrief weiterleiten oder daraus zitieren (der Link des QMB Infobriefes entspricht der Quellenangabe).
Wenn im QMB Infobrief Links auf externe Seiten eingesetzt sind, so sind diese sorgfältig ausgewählt. Für die Aktualität dieser Links kann ich jedoch nicht garantieren.

 

Der QMB Infobrief im Juni/Juli

Die oberste Leitung wird stärker ins QM-System einbezogen. Viele QM-Verantwortliche stellen sich nun die Frage, wie sie dies der Geschäftsführung nahebringen soll. Denn im tiefsten Inneren wissen sie, dass die Leitung nicht mit dem Thema „belastet“ werden möchte. Im nächsten QMB Infobrief erhalten Sie Tipps, was Sie als QMB machen können.

Der nächste QMB Infobrief ist eine Doppelausgabe für die Monate Juni/Juli und erscheint am  19. Juni 2015.
Der QMB Infobrief wird an jedem 3. Freitag im Monat an seine Abonnenten verschickt. Auf der Website www.der-qmb.info finden Sie jederzeit hilfreiche Downloads.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.