QMB Infobrief Nr. 17 | Ein Schritt vorwärts

QMB Infobrief Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

die Sommerferien enden dieses Wochenende in NRW, aber von einem Sommerloch war nichts zu spüren. Die Revision der ISO 9001 beschäftigt mich wie viele andere auch und die Vorbereitungen für Seminare und Info-Veranstaltungen laufen auf Hochtouren.

Bereits im Mai hat die QZ ihr Umfrage-Ergebnis veröffentlicht, die eine Erwartungshaltung der QM-Aktiven aufzeigt: Mit der Revision kommt mehr Aufwand auf uns zu. Diese Einschätzung teile ich. Diesen Aufwand sehe ich im Verhältnis zum Nutzen und komme jetzt schon zu dem Schluss: Es lohnt sich. Die ISO 9001 macht einen Schritt vorwärts und die Umsetzung der Forderungen ist kein Hexenwerk.

Legen wir also behutsam los.

Ihre
Elke Meurer

 

Eigene Leistung einschätzen

Das eigene Leistungsspektrum kommt einem oft so selbstverständlich vor, dass man Aufwand und Nutzen gar nicht in Relation zueinander stellt. Die Portfolio-Analyse unterstützt das Bewusstwerden und strategische Entscheidungen. Grundlage bildet folgende Darstellung:

Die eigenen Leistungen und Produkte werden nun in dieses Raster eingeordnet. Die Einordnung erfolgt nicht nach messbaren Werten, sondern im Vergleich zueinander. Sie stellen sich also die Frage, wie hoch Marktanteil (Umsatz) und Marktwachstum (Ihr Aufwand) sind.

Poor Dogs: Sie werden auch „schlafende Hunde“ genannt. Der Marktanteil ist nicht nennenswert und das Wachstum eher niedrig. Es kann sein, dass diese Produkte und Leistungen so gerade kostendeckend sind; Gewinne können Sie hier jedenfalls nicht erwarten.

Question Marks: Das Fragezeichen steht im Raum, weil noch nicht klar ist, wohin sich dieses Produkt entwickelt. Der Marktanteil wird aktuell als niedrig eingeschätzt, während der Wachstum rasant ist. Der Wachstum bedeutet gleichzeitig hoher Aufwand. Die Frage lautet nun: Investieren wir hier noch einmal, damit daraus ein „Star“ wird, oder nehmen wir das Produkt lieber vom Markt? Die Investitionen sind an anderer Stelle vielleicht sinnvoller angebracht.

Stars: Das Produkt oder die Leistung ist ein Renner, der Marktanteil entsprechend hoch – jedoch sind auch die Investitionen hoch, um diesen Anteil zu halten.

Cash Cows: Der Begriff ist häufig geläufig, nur nicht der Bezug zum Portfolio-Diagramm. Aufwand und Nutzen sind hier optimal: Der Marktanteil ist hoch, die Wachstumsrate niedrig. Die eigenen Investitionen sind also vergleichsweise stabil und das Produkt wirft gute Gewinne ab.

Portfolio Strategie

Wie sieht nun die Strategie aus?

Die Cash Cows sind erstrebenswert. Pflegen Sie sie! Stellen Sie Überlegungen an, was bei Produkten im Feld Stars optimiert werden kann, damit die Investitionen stabilisiert werden und Sie vom bereits hohen Marktanteil profitieren können.

Die Question Marks sind Wackelkandidaten. Hier stehen Sie vor der Entscheidung, die Produkte und Leistungen entweder vom Markt zu nehmen (und den hohen Aufwand somit einzusparen) oder noch einmal richtig Geld in die Hand zu nehmen und zunächst Stars daraus zu machen. Es lassen sich daraus nicht sofort Cash Cows machen. Die Investition können Sie sich jedoch nur leisten, wenn Sie Cash Cows haben.

Die Poor Dogs haben den Vorteil des niedrigen Aufwandes. Möglicherweise handelt es sich hier um Ihr Basisangebot, was von Kunden in Anspruch genommen wird, Ihnen jedoch keinen hohen Gewinn einbringt. Ein Beispiel ist hierfür der Kraftstoff an einer Tankstelle. Der Gewinn ist für den Pächter eher gering, jedoch der Grund, weshalb Kunden überhaupt kommen und dann weitere Produkte konsumieren.

Bevor Sie einen Poor Dog also aus Ihrem Angebot nehmen, sollten Sie genau herausfinden, welche Auswirkungen das hat.

 

(c) Kathrin Antrak | pixelio.de

(c) Kathrin Antrak | pixelio.de

20 Minuten Info-Update am Arbeitsplatz

So viel Zeit sollte im Rahmen von Schulungsmaßnahmen pro Monat drin sein. Außerdem wird sich Ihr Vorgesetzter freuen:

0,00 € Seminarkosten
0,00 € Reisekosten

Sie erhalten im Dezember eine Teilnahmebescheinigung über alle Online-Seminare, an denen Sie teilgenommen haben. Mehr Details erfahren Sie in meinem Blog.

Die QM-Sprechstunde findet jeden Monat statt. Melden Sie sich hier an.

 

(c) GG-Berlin | pixelio.de

(c) GG-Berlin | pixelio.de

Termine August/September

Termine sind gute Gelegenheiten für ein Gespräch zum Kennenlernen und Wiedersehen. Im September werde ich z.B. eine ganze Woche in Hamburg sein. In den nächsten Wochen bin ich Referentin bei folgenden Veranstaltungen:

Berlin: 27.08.2014 ISO 9001:2015 Was kommt auf die Unternehmen zu? (ausgebucht)
Hamburg: 09.09.2014 ISO 9001:2015 Was kommt auf die Unternehmen zu? (ausgebucht)
Hamburg: 11.-12.09.2014 QM-Dokumentation optimieren
Filderstadt: 15. und 16.09.2014 ISO 9001:2015 Was kommt auf die Unternehmen zu? (ausgebucht)
Hamburg: 18.09.2014 Der Werkzeugkoffer des QMB

Wenn Sie auch in der Nähe sind und die Gelegenheit nutzen möchten, lassen Sie uns doch ein Treffen vereinbaren: meurer@eMeurer.com oder 02473-9377875.

 

ISO 9001-2015Webinar ISO 9001:2015 in Vorbereitung

Seit August ist die ISO/DIS* 9001:2014 veröffentlicht. Die Experten sind sich einig, dass keine großen Änderungen zur Version FDIS** und somit zur endgültigen Revision zu erwarten sind.

In Kürze werde ich ein Online-Seminar zur ISO 9001:2015 in meiner Online-Akademie anbieten.

*DIS = Draft International Standard; Änderungen sind noch möglich
** FDIS = Final Draft International Standard; keine Änderungen mehr, formelle Freigabe erfolgt noch

 

Der QMB Infobrief im September

Prozessorientierung wird in der ISO 9001:2015 einen höheren Stellenwert einnehmen. Eine wichtige Rolle spielt der Prozesseigner. Welche Rolle und Aufgaben er hat, erfahren Sie im nächsten QMB Infobrief.

Der nächste QMB Infobrief erscheint am 19. September.

Der QMB Infobrief wird an jedem 3. Freitag im Monat an seine Abonnenten verschickt. Auf der Website www.der-qmb.info können Sie alle Ausgaben abrufen.

 

Kleingedrucktes

(c) Elke Meurer, August 2014

Verantwortlich für den Inhalt ist Elke Meurer. Sie dürfen den QMB Infobrief weiterleiten oder daraus zitieren (der Link des QMB Infobriefes entspricht der Quellenangabe).

Wenn im QMB Infobrief Links auf externe Seiten eingesetzt sind, so sind diese sorgfältig ausgewählt. Für die Aktualität dieser Links kann ich jedoch nicht garantieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.